SnowpenAir 2014

Samstag, 5. April 2014

Türöffnung ab

10:30 Uhr

LewisBowieHammer Band

10.45 Uhr

Sie ist das aktuelle Projekt des Schweizer Drummer und Komponisten Michael Hammer. Zusammen mit den zwei amerikanischen Musikern Sharon Lewis (Sängerin) und Joe Bowie (Posaunist) sowie Jan Eschke, Larry Williams und Bruce James Wilkerson gelingt eine einzigartige, grenzübergreifende Zusammenarbeit, die beste Unterhaltung garantiert.
www.drummerhammer.ch

TRAUFFER

12.00 Uhr

Dem ehemaligen Frontmann von Airbäg ist mit dem neuen Album Fischer & Jäger ein grosser Wurf gelungen. Raffinierte Texte mit Ohrwurmcharakter, Refrains zum Mitsingen und Überraschungen sind Programm. Trauffer's Band zieht dabei voll mit. Bekannte Trauffer-Songs aus Airbäg-Zeiten: Superzuckersexy, Himmelbett, Meh han i ned, Oberland, Westschweiz, usw.
www.trauffermusic.ch

Gölä

13.30 Uhr

1998 veröffentlichte Gölä sein Debutalbum «Uf u dervo» und schrieb damit Schweizer Musikgeschichte. 2002 kam dann die Nachricht «... nie mehr Mundart». Zum Glück ist es nicht dabei geblieben. Im Jahr 2012 schreibt Gölä 37 neue Lieder. Das Songmaterial ist so ergiebig, dass daraus gleich zwei neue Mundartalben entstehen, nämlich «Ängu und Dämone I» und «Ängu und Dämone II» .
www.golamusic.com

Deep Purple

15.30 Uhr

Deep Purple ist eine im Jahr 1968 in England gegründete Hardrock-Band. Mit weltweit geschätzen über 100 Millionen verkauften Platten zählt Deep Purple zu den erfolgreichsten englischen Hardrock Bands der Welt.
www.deeppurple.com

Unterhaltung mit «DJ Alex der Skihüttenkönig» ab 10.30 Uhr, zwischen den Künstlern und nach Deep Purple.

Sonntag, 6. April 2014

Türöffnung ab

12:30 Uhr

Papagallo & Gollo

13:00 Uhr

Gölä präsentiert zusammen mit seinem Partner Thomas J. Gyger auf 2000 Meter über Meer sein neustes Papagallo & Gollo Kinder-Hörbuch «Eiger, Mönch und Jungfrau». Die Bergführerin «Geissli Meli» hilft Gollo bei der Besteigung des Eigers und erklärt den beiden Abenteurern die wunderbare Bergwelt im Berner Oberland. Papagallo überrascht alle bei der Lauberhornabfahrt und gewinnt das schwierigste Rennen der Welt vor Axel Pfund Swinknall und Kugelblitz Feuz. Schwingerkönig Kilian Wenger muss ihn dann allerdings von seinem Höhenflug wieder etwas runterholen und erklärt Papagallo, dass man auch bei einem solchen Erfolg mit beiden Füssen auf dem Boden bleiben muss.
www.papagallo-gollo.ch

Hier das Youtube Video zum Song:«Abe id Hocki»

hosted by nine.ch