WAB - die längste Zahnradbahn

Die Wengernalpbahn (WAB) verbindet die Ortschaften Lauterbrunnen und Grindelwald mit der Kleinen Scheidegg, die 2061 Meter über Meer liegt. Sie ist die längste durchgehende Zahnradbahn der Welt. Der meistbefahrene Streckenabschnitt ist Lauterbrunnen-Wengen, auf dem auch die Güterversorgung des autofreien Kurortes Wengen abgewickelt wird. Auf der Strecke Grindelwald-Kleine Scheidegg fahren seit 2005 moderne Niederflur-Panoramazüge, die eine Kapazität von je 152 Sitzplätzen haben.

1893 - Eröffnung der WAB

1890 erteilten die Behörden die Konzession für die Wengernalpbahn. Drei Jahre später wurde die schmalspurige Zahnradbahn, die auf die Kleine Scheidegg fährt, eröffnet. Die alte Strecke zwischen Lauterbrunnen und Wengen wies eine Steigung von 250 Promille auf und war Stein- und Eisschlag ausgesetzt, weshalb bereits 1910 eine längere und flachere Strecke gebaut wurde. In den Jahren 2008 und 2009 wurde die alte Linie zurückgebaut und das Trasse zum Teil renaturiert.