Eispalast

Je vergänglicher etwas ist, desto schöner. Das gilt besonders für den Eispalast und seine Schätze. Bergführer haben die Gänge und Hallen in den dreissiger Jahren mit Pickel und Säge mitten im Jungfraufirn geschaffen. Heute formen Künstler das Eis – mit viel Fingerspitzengefühl. Auf einem spiegelglatten Rundgang durch eine frostige Welt entdecken Gäste in Nischen ihre Kunstwerke. Adler, Steinbock oder Bär wirken, als seien sie eben zu Eis erstarrt, so naturgetreu sehen sie aus. Das ist – auch bei minus drei Grad Celsius – zum Schmelzen.

Öffnungszeiten

365 Tage im Jahr
Täglich während Bahnbetriebszeiten
Rail Info Interlaken, Höheweg 35 Höheweg 35
3800 Interlaken
+41 33 828 72 33
E-Mail