Start Vorbereitungsarbeiten für Baubeginn Projekt V-Bahn

Nach über fünfjähriger Planung erwarten die Jungfraubahnen und die Männlichenbahn, die Erteilung der Plangenehmigung inklusive Konzession für die V-Bahn bis Ende Mai 2018 zu erhalten. Um den engen Zeitplan einhalten zu können, ist der Baubeginn am 4. Juni 2018 vorgesehen. Dazu sind im Vorfeld diverse Vorbereitungsarbeiten nötig, welche die beiden Bahnunternehmen in Koordination mit der Gemeinde Grindelwald ab Ende April 2018 durchführen.

Phase I: Ende April bis Baubeginn
-  Planer und Unternehmer werden vermehrt Begehungen auf dem Baugelände in  Grindelwald Grund sowie entlang der beiden Seilbahnstrecken vornehmen.  
-  Ab 30. April: Bei den an das Baugelände angrenzenden Gebäuden werden Rissprotokolle erstellt.
-  30. April: Sondierungsstandorte werden abgesteckt, dies in Zusammenhang mit der geologischen Überwachung.
-  Ab 30. April: Piezometer werden mittels Ramm- oder kleinem Bohrgerät versetzt.
-  Ab 7. Mai: Inklinometer werden mittels Bohrgerät (Bohrlochdurchmesser 12cm) versetzt.

Erklärung:
Piezo- bzw. Inklinometer sind kleine Messgeräte, die teilweise tief im Boden installiert werden müssen. Sie dienen der geologischen Überwachung des Baugrundes und der Grundwasserstände. Die Messreihe ist zwingend vor dem eigentlichen Baubeginn zu starten. Falls aufgrund der Vorbereitungsarbeiten eine Privatparzelle betreten werden muss, werden die Betroffenen vorgängig direkt kontaktiert.

Phase II: Ab voraussichtlichem Baubeginn vom 4. Juni 2018
-  Auf dem Parkplatz der GGM erfolgt die Baustelleninstallation.
-  Die Bauzufahrt Rothenegg vom Parkplatz GGM wird erstellt.
-  Ein provisorischer Zugang zur GGM wird erstellt.
-  Der Umschlagplatz beim Bahnhof Grindelwald Grund für den Materialtransport an den Eigergletscher wird installiert.
-  Im Anschluss erfolgen der Baustart bei der Station Rothenegg und beim Terminal Grund.
-  Parallel dazu werden die Bauarbeiten an folgenden Standorten aufgenommen: Strecke 3S (Mastfundamente), Mittelstation Holenstein, Bergstation Männlichen, Strecke GGM  (Mastfundamente), Salzegg (Umladestation für Materialseilbahn) und Eigergletscher.
- Die Gemeinde Grindelwald führt Vorbereitungsarbeiten betreffend Erschliessung Grindelwald Grund (Brücke & Strasse) sowie Hochwasserschutz Grund durch.

Die Jungfraubahnen, die GGM und die Gemeinde Grindelwald danken Ihnen für Ihr Verständnis für die bevorstehenden Arbeiten bis zum Baustart sowie während der Realisierungsphase.