Grindelwald und Wengen starten in Wintersportsaison

Am Wochenende vom 16./17. November 2019 beginnt in den Skigebieten von Grindelwald und Wengen die Wintersportsaison. Dank technischer Beschneiung und guten Bedingungen zur Pistenpräparation in den letzten Tagen können die ersten Anlagen und Pisten fürs Wochenende geöffnet werden.

Die Schneefälle und kalten Nächte der aktuellen Woche waren für die Beschneiung ideal und haben die Präparation einiger Pisten in den Gebieten Grindelwald und Wengen ermöglicht. Grindelwald und Wengen können damit bereits Mitte November in die Wintersportsaison starten und gehören damit zu den ersten offenen Skigebieten im Berner Oberland.

Skipass für 666 Franken noch bis Mitte Dezember erhältlich

Nach den erfolgreichen ersten zwei Wintersaisons gibt es auch in diesem Jahr den Top4-Skipass der vier grössten Berner Skigebiete zum Vorverkaufspreis. Das Spezialangebot für 666 Franken steht noch bis zum 15. Dezember 2019 zur Verfügung. Ab dem 16. Dezember gibt es das gemeinsame Abo der Jungfrau Ski Region, Adelboden-Lenk, Meiringen-Hasliberg und Gstaad für 950 Franken. Besitzer des neuen Sportpasses erhalten zusätzlich 33% Ermässigung auf Übernachtungen von Sonntag bis Donnerstag in ausgewählten Hotels der Destinationen. Weitere Informationen unter www.top4.ski

Die Wengernalp-Bahn fährt im Halbstunden-Takt ab Grindelwald Bahnhof. Weitere Informationen zu den geöffneten Anlagen, Pisten und Wegen am Wochenende vom 16./17. November sowie zu den Betriebszeiten der Skigebiete von Grindelwald und Wengen sind unter folgendem Link abrufbar: www.jungfrau.ch/winter

Ausblick GGM-Eröffnung und BOB-Station

Ab Mitte Dezember kommen die Schneesportfreunde dann in den Genuss der neuen Gondelbahn Grindelwald-Männlichen (GGM). Am Samstag, 14. Dezember, wird die neue 10-er Gondelbahn ihren Betrieb aufnehmen. Sie kann bestens mit dem ÖV erreicht werden, über die neue Bahnstation Grindelwald Terminal.