Halbjahresbericht der Jungfraubahn Holding AG 2012

Die Jungfraubahn-Gruppe erzielte einen Halbjahresgewinn von 11,1 Millionen Franken   Die Jungfraubahn-Gruppe blickt auf einen guten Geschäftsver­lauf im ersten Semester 2013 zurück. Sie erzielte einen Um­satz von CHF 77,4 Mio. und konnte diesen gegenüber dem Jahr zuvor um CHF 2,3 Mio. beziehungsweise 3,1 Prozent erhö­hen. Zur Steigerung trug vor allem der höhere Verkehrsertrag bei, welcher gegenüber derselben Periode im Jahr 2012 um CHF 2,6 Mio. gestiegen ist.   Der Ausflugsverkehr auf das Jungfraujoch – Top of Europe pro­fitiert weiterhin von den Aktivitäten des Jubiläumsjahrs 2012. Trotz weniger Aktionen reisten im ersten Halbjahr 2013 mit 334‘200 lediglich 5200 Besucherinnen und Besucher weniger auf das Jungfraujoch als im Jubiläumsjahr. Gleichzeitig konnte ein höherer Durchschnittsertrag pro Gast erzielt werden. Aus­schlaggebend für die weiterhin erfreulichen Besucherzahlen war insbesondere das florierende Asiengeschäft. Es zahlte sich aus, dass das Unternehmen die intensive Bearbeitung der asi­atischen Märkte fortsetzte und die Marke Jungfraujoch – Top of Europe stärkte.   Im Gegensatz zum Ausflugsverkehr auf das Jungfraujoch ver­lief das Wintersportgeschäft durchzogen. Die wirtschaftliche Si­tuation führte dazu, dass weniger Gäste aus dem europäischen Raum in die Schweiz und die Jungfrau Ski Region reisten. Zu­dem verbrachten die Schweizer ihre Ferien vermehrt im Aus­land. Dank der anhaltend guten Schneeverhältnisse zählte die JUNGFRAU Ski Region, an der die Jungfraubahn-Gruppe ei­nen Umsatzanteil von 63 Prozent hat, vom 1. Januar 2013 bis zum Ende der Wintersaison 916‘100 Skier Visits und erreichte damit einen Zuwachs von 1,6 Prozent. Für die Jungfraubahn- Gruppe resultierten Einnahmen aus dem Wintersportgeschäft von CHF 18,4 Mio., was einer Zunahme von 2,1 Prozent ent­spricht. Das Ergebnis liegt jedoch deutlich hinter den guten Wintersportjahren zurück.   Im ersten Semester 2013 erzielte die Jungfraubahn-Gruppe ei­nen Gewinn von CHF 11,1 Mio., womit das Halbjahresergebnis 4,3 Prozent über jenem des Vorjahres liegt. Das Unternehmen verzeichnete ein operatives Ergebnis (EBIT) von CHF 14,9 Mio. und erreichte eine EBIT-Marge von 19,3 Prozent.     Ausblick Die Jungfraubahn-Gruppe ist gut in das zweite Semester 2013 gestartet. Im Juli und August 2013 reisten insgesamt 281‘901 Perso­nen zum Jungfraujoch, 6,6% mehr als im Jahr zuvor. <media 18247>Halbjahresbericht 2013</media>