Skigebiet der Jungfrau Ski Region und Jungfraujoch schliessen am Samstagabend

Die Ausbreitung des Coronavirus hat weitere Auswirkungen auf den Betrieb der Jungfraubahnen: Die Wintersportgebiete der Jungfrau Ski Region sowie das Jungfraujoch – Top of Europe schliessen am Samstagabend, 14. März 2020. Ab morgen Sonntag sind das Skigebiet sowie die Zahnradbahnen oberhalb von Wengen und Grindelwald geschlossen. Die Schliessung gilt voraussichtlich bis Ende April 2020. Die Erschliessung der Gebiete mit dem öffent-lichen Verkehr stellen die Jungfraubahnen sicher.

Nebst dem Skibetrieb, der eingestellt wird, werden auch die betroffenen Restaurants im Wintersportgebiet geschlossen. Die Massnahmen gelten voraussichtlich bis Ende April 2020.

Bei der Schliessung der Ausflugsbahnen Richtung Kleine Scheidegg, Eigergletscher und Jungfraujoch sowie auf First folgen die Jungfraubahnen den Vorgaben der SBB bezüglich dem «Verkehr auf rein touristischen Linien ohne Erschliessungsfunktion». Der Güterverkehr ist davon nicht betroffen.

Die Erschliessung der bewohnten Orte wie Grindelwald, Lauterbrunnen-Wengen und Lauterbrunnen-Mürren im Rahmen des öffentlichen Verkehrs wird durch die Berner Oberland-Bahnen (BOB) sowie die Wengernalpbahn (WAB) und Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren (BLM) aufrechterhalten.

Wie die Jungfraubahn Holding AG am 3. März mitgeteilt hatte, haben sich die kurzfristigen Aussichten auf den Geschäftsgang eingetrübt. Das Management hat verschiedene Massnahmen ergriffen, um Kosten zu sparen, dabei wird auch Kurzarbeit ein Thema sein. Wie sich das Geschäft weiter entwickeln wird, ist heute nicht abzuschätzen. Dies hängt vom weiteren Verlauf des Coronavirus ab sowie von der Reisetätigkeit, bzw. Reisemöglichkeiten und Reiselust der Gäste.

Die Jungfraubahn Holding AG ist gut ins 2020 gestartet. Vom 1. Januar 2020 bis 29. Februar 2020 verzeichnete das Unternehmen im Wintersport ein Plus. Das Jungfraujoch besuchten in den ersten beiden Monaten des Jahres 1.7% weniger Gäste als Vorjahr. Die Monate Januar bis und mit April zählen generell zu den besucherschwächeren Monaten.

Weitere Angaben zum Geschäftsverlauf der Jungfraubahn Holding AG folgen am 26. März 2020 an der Bilanzmedienkonferenz.