Fussballfans fahren günstiger aufs Jungfraujoch

Zum Start der Fussball WM in Russland lancieren die Jungfraubahnen zusammen mit dem FIFA World Fussball Museum in Zürich ein Spezialangebot für ihre Gäste. Museumsbesucher reisen von Oktober bis Dezember 2018 vergünstigt zum Top of Europe. Jungfraujoch-Gäste erhalten während der WM 50% Ermässigung auf den Eintritt ins FIFA Museum.

Die Fussballweltmeisterschaft 2018 verspricht heisse Spiele. Eine profitable Abkühlung zwischen den Partien bieten das Jungfraujoch und das FIFA World Fussball Museum in Zürich. Fussballfans, welche zum Top of Europe reisen, erhalten während der WM das FIFA-Museumsticket zum halben Preis. Umgekehrt bietet sich allen Museumsbesuchern die Gelegenheit, vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2018 mit 25 Prozent Ermässigung die Attraktionen auf 3'454 Metern über Meer inmitten des UNESCO Weltnaturerbes Jungfrau-Aletsch zu erleben. Damit wollen die Jungfraubahnen bewusst das Schweizer Publikum ansprechen.

WM-Ball im ewigen Eis
Der Eispalast auf dem Jungfraujoch beherbergt verschiedene Tierskulpturen und die vom britischen Künstler John Doubleday erschaffene Chaplin-Statue, welche im Dezember 2017 anlässlich des 40. Todestages der Filmikone eingeweiht wurde. Pünktlich zum WM-Start erhält der Eispalast einen Neuzugang. Auf 3'454 Metern über Meer wurde der offizielle WM-Fussball im ewigen Eis eingefroren. Eine Tafel macht auf die gemeinsame Spezialaktion mit dem FIFA World Fussball Museum aufmerksam. Unter www.jungfrau.ch/fifamuseum gibt es Informationen zum ermässigten Online-Ticket Interlaken Ost – Jungfraujoch retour. Dieses ist nur online erhältlich und – in Kombination mit einem Eintrittsbillett für das FIFA Museum – gültig vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2018.