Talabfahrten in Grindelwald geöffnet

Ab dem Wochenende vom 22. & 23. Dezember 2018 herrscht in allen Skigebieten von Grindelwald und Wengen durchgehender Wintersportbetrieb. Pünktlich auf die Festtage hin können die Wintersportler bis ins Tal hinunter kurven.

Über Weihnachten und Neujahr profitieren die Wintersportgäste in Grindelwald und Wengen von einem breiten Pistenangebot. Sämtliche Skigebiete sind durchgehend in Betrieb. Ab dem kommenden Wochenende vom 22. und 23. Dezember 2018 sind auch die Talabfahrten von der Kleinen Scheidegg (Mettlenpiste) sowie von First (Grindel) bis nach Grindelwald geöffnet. 

Lauberhorn und Eiger Run
Wer sich noch vor der Austragung der Int. Lauberhornrennen auf der längsten Abfahrt des Ski-Weltcups versuchen will, hat dazu über die Festtage die Möglichkeit. Die Strecke ist ab dem 27. Dezember vom Starthaus bis ins Ziel geöffnet.

Schlittelfans kommen beim rasanten Eiger Run auf ihre Rechnung. Vom 26. Dezember bis 5. Januar wird die 3,5 km lange und bis zu 36 Prozent steile Strecke abends beleuchtet. Die Wengernalpbahn fährt die Nachtschlittler von Grindelwald Grund bis zum Ausgangspunkt bei der Station Alpiglen. In den Berghäusern beim Start und Ziel lässt sich das nächtliche Abenteuer im Schnee mit einem Fonduestopp kombinieren.

 Adventure und Schlittelspass
Das Skigebiet Grindelwald-First startet am 22. Dezember pünktlich vor den Festtagen in die Winter-sportsaison. Nebst einem breiten Pistenangebot und der geöffneten Talabfahrt stehen den Gästen auch die Adventure-Attraktionen First Cliff Walk und First Glider zur Verfügung. Hinzu kommen ein attraktives Netz an Winterwander- und Schlittenwegen mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau.
Laufend aktualisierte Informationen zu den geöffneten Anlagen und Pisten sowie den Betriebszeiten der Jungfrau Ski Region sind unter folgendem Link abrufbar: www.jungfrau.ch/winter